DCSIMG
Der Warenkorb ist leer

Weinland Portugal

Rebfläche: 250 000 ha

Weinproduktion/Jahr: 7 Mio hl

Trotz einer langen Weinbautradition, auf die Portugal zurückblicken kann sowie langjähriger, ausgedehnter Handelsbeziehungen – bereits im 12. Jahrhundert wurde Wein von Portugal nach England verschifft – entwickelte sich das Land bis zum Beitritt in die EU im Jahr 1986 relativ isoliert. Dieser Tatsache verdankt es die einzigartige Palette an noch existierenden, einheimischen Rebsorten, die die Weinwelt Portugals so vielschichtig und interessant macht. Allein für Portwein sind mehr als 80 Traubensorten zugelassen. In alten Anpflanzungen mit Mischbestand stehen noch heute 20 oder gar 30 verschiedene Rebsorten in einem Weinberg beisammen. Die unterschiedlichen klimatischen Voraussetzungen in den verschiedenen Weinbauzonen tragen ihr Übriges zur Vielgestaltigkeit portugiesischer Weine bei.

Die Tage, als Portugal im Ausland ausschließlich für seine Portweine sowie für liebliche Roséweine bekannt war, sind gezählt. Dank ihrer Individualität und Ausdrucksstärke nimmt die Beliebtheit und Anerkennung portugiesischer Weine stetig zu und so rangiert Portugal mittlerweile auf Platz 7 der weltweit größten Wein produzierenden Länder.