DCSIMG
Der Warenkorb ist leer

Weinbauregion Burgenland

Das Burgenland stellt mit rund 15 000 Hektar Rebfläche die zweitgrößte Weinbauregion Österreichs dar. Diese Fläche wird von knapp 9 000 Weinbaubetrieben und Weinbauern bewirtschaftet.
Die Region Burgenland weist einen für Österreich ausgesprochen hohen Rotwein-Anteil auf: Über 35 % der burgenländischen Gesamtweinbaufläche entfallen auf den Rotweinanbau.

Die Weinbauregion Burgenland wird in vier Weinbaugebiete unterteilt:
 

  • Neusiedlersee

Mit rund 9 100 Hektar Rebfläche ist dieses Gebiet das zweitgrößte Weinbaugebiet Österreichs. Etwa 75 % der Weingartenfläche sind mit Weißweinsorten bestockt, von denen vor allem Prädikatsweine, unter anderem die weltweit bekannten Süßweine, gewonnen werden. Grüner Veltliner, Welschriesling, Chardonnay, Pinot Blanc und Müller-Thurgau stellen die meist angebauten Weißweinsorten dar. Der Rotweinanteil wird hier vom Zweigelt dominiert.
 

  • Neusiedlersee-Hügelland

Das topografisch, klimatisch und geologisch sehr abwechslungsreiche Gebiet beherbergt rund 4 000 Hektar Rebfläche, auf der eine Vielfalt an unterschiedlichen Weintypen entsteht. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht der Ruster Ausbruch, einer der berühmtesten Süßweine der Welt. Er wird aus verschiedenen Weißwein-Sorten wie Chardonnay, Furmint, Gelber Muskateller, Welschriesling und Weißburgunder gekeltert, wobei auch Cuvées zugelassen sind. Bei den trockenen Weißweinen dominieren Grüner Veltliner, Welschriesling, Müller-Thurgau sowie die Burgunder-Sorten. Im Rotweinbereich finden sich allen voran Blaufränkisch und Zweigelt.
 

  • Mittelburgenland

Die Identität dieses Gebietes ist mit einem Wort zu umschreiben: Blaufränkisch. Diese edle österreichische Rotweinsorte nimmt hier über 50% der Rebfläche ein und erbringt einige der besten Rotweine des Landes.
 

  • Südburgenland

Das kleine Weinbaugebiet umfasst etwa 500 Hektar Rebfläche, auf der authentische, Terroir-geprägte Weine entstehen. Die Gegend um den Eisenberg ist bekannt für ihre wuchtigen und körperreichen Blaufränkischen. Rassig und resch sind der Welschriesling und der Weißburgunder in der Gegend von Rechnitz.