DCSIMG
Der Warenkorb ist leer


1. Geltung der AGB (gültig ab 01.05.2016)

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Verträge über www.weinwelt.at zwischen der INTERSPAR Gesellschaft m. b. H., Europastraße 3, 5020 Salzburg (in der Folge kurz "INTERSPAR" genannt) und dem Besteller in der zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses geltenden Fassung.

Diese AGB gelten daher für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen von INTERSPAR. Durch Ihre Registrierung als Besteller, die Abonnierung des Newsletters oder durch Abgabe einer Bestellung anerkennen Sie die AGB in der jeweils gültigen Version und erklären sich mit diesen einverstanden.

Die AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen. Die AGB gelten ausschließlich, das heißt abweichende oder widersprechende AGB werden von INTERSPAR nicht akzeptiert.

INTERSPAR ist berechtigt, die AGB jederzeit abzuändern. Auf geänderte AGB wird schriftlich mittels EMail hingewiesen. Ab Zugang der E-Mail steht Ihnen ein vierzehntägiges Widerspruchsrecht zu. Widersprechen Sie den AGB in der geänderten Form nicht, erklären Sie sich mit diesen einverstanden und die geänderten AGB gelangen zur Anwendung. Auf Ihr Widerspruchsrecht werden Sie in der Verständigungsemail gesondert hingewiesen.

2. Angebote und Vertragsabschluss

Vertrags- und Geschäftssprache ist ausschließlich Deutsch.

Sämtliche Angebote von INTERSPAR sind hinsichtlich der Verfügbarkeit der Ware freibleibend und unverbindlich. Abbildungen stellen lediglich Symbolfotos dar und entsprechen nicht immer den aktuell lieferbaren Jahrgängen. Die im Allgemeinen lieferbaren Jahrgänge entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.

Die Produkte im Online-Shop stellen noch kein Angebot dar. Erst durch die Abgabe einer elektronischen Bestellung (per Internet) geben Sie ein verbindliches Angebot ab. Ihre Bestellung können wir nur annehmen, wenn eine Auslieferung im österreichischen Inland oder in jene Länder, die in unseren Hilfe&FAQ angeführt sind, erfolgt.

Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung, welche als ein verbindliches Vertragsangebot gesehen wird, erhalten Sie auf elektronischem Wege eine automatisierte Bestellbestätigung. Diese besagt lediglich, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben. Diese Bestellbestätigung gilt noch nicht als Annahme der Bestellung und ein verbindlicher Vertrag kommt dadurch jedenfalls noch nicht zustande.

Ein Vertrag kommt erst mit der Annahme Ihrer Bestellung durch INTERSPAR zustande. Die Annahme der Bestellung hat innerhalb von 7 Tagen ab Eingang der Bestellung, zu erfolgen und erfolgt in der Regel durch das Lieferaviso per E-Mail oder spätestens durch Auslieferung der Ware. Nach Ablauf der 7-tägigen Frist ist der Besteller an sein Angebot nicht mehr gebunden. Erfolgt die Annahme durch INTERSPAR nicht innerhalb der 7 Tages Frist, kommt ein Vertrag nicht zustande.

Die Vertragsdaten werden Ihnen nach Vertragsabschluss mit dem Lieferaviso mitgesendet und von INTERSPAR gespeichert (siehe Punkt 12). Bestellungen von Personen, die zum Zeitpunkt der Bestellung noch nicht das zum Erwerb von Alkoholika gesetzlich erforderliche Alter erreicht haben (derzeit 16 Jahre), werden nicht angenommen. Im Zweifelsfall kann INTERSPAR vor Annahme der Bestellung einen geeigneten Nachweis verlangen.

Wird eine Lieferung an eine Zustelladresse außerhalb Österreichs gewünscht und dabei gleichzeitig eine höhere Produktanzahl bestellt, so ist eine automatische Versandkostenberechnung nicht möglich und wird Ihnen INTERSPAR ein Angebot mit individuellen Speditions- und Transportkosten übermitteln. In diesem Fall kommt erst mit Annahme dieses an Sie gerichteten Angebotes durch Sie der Vertrag zustande.

3. Preise

Die angebotenen Preise verstehen sich in Euro ab Lager INTERSPAR inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und beinhalten bei Lieferungen im Inland sämtliche gesetzlichen Abgaben. In den angegebenen Preisen nicht enthalten sind sämtliche im Zuge des Versandes anfallenden Kosten, insbesondere die Transportkosten. Die gültigen Transportkosten entnehmen Sie bitte unseren Hilfe&FAQ.

Es gelten jeweils die Listenpreise des Tages, an dem die Bestellung bei INTERSPAR eingeht.

Bei einer Bestellung ab 6 Flaschen Wein (0,75l) wird ein Nachlass von 5% auf den Listenpreis gewährt. Hiervon ausgenommen sind Degustations-Sets sowie Geschenkpakete und Warengruppenrabatte. Diese Mindestbestellmenge muss auch nach einem teilweisen Vertragsrücktritt gemäß Punkt 8 dieser AGB erreicht werden, sofern Sie den Nachlass noch in Anspruch nehmen möchten.

Auf Gutscheine gelangen die Bedingungen des jeweiligen Gutscheines zur Anwendung. Darüber hinaus sind Aktionsgutscheine grundsätzlich pro Besteller/Haushalt/Lieferadresse nur einmal einlösbar und reduzieren den Verkaufspreis der entsprechenden Artikel gemäß den Aktionsbedingungen. Ist ein Rabattgutschein erst ab einem bestimmten Mindestbestellwert einlösbar, so muss dieser Wert erreicht werden. Ferner muss dieser Mindestbestellwert auch nach einem teilweisen Vertragsrücktritt gemäß Punkt 8 der AGB erreicht werden, um einen Rabattgutschein einlösen zu können. 

Wird ein Mindestbestellwert oder eine Mindestbestellmenge infolge eines teilweisen Vertragsrücktrittes unterschritten, sind Sie verpflichtet, einen sich aus dem Wegfall des Gutscheines / Nachlasses allenfalls ergebenden Differenzbetrag auf den (neuen) Rechnungsbetrag zu begleichen.

4. Transportkosten

Zustellungen innerhalb Österreichs:

Ab einem Bestellwert von Euro 100,00 inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer sind Hauszustellungen in ganz Österreich sowie Zustellungen zu einem österreichischen INTERSPAR-Markt zum Zwecke der Abholung (pick up) gratis.

Bei einem Bestellwert unter Euro 100,00 inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer sind die Zustellkosten gesondert und zusätzlich zu bezahlen. Die derzeit gültigen Kosten für eine Hauszustellung innerhalb Österreichs oder zu einem österreichischen INTERSPAR Markt entnehmen Sie bitte unseren Hilfe&FAQ. Der in der Bestellung ausgewiesene Betrag beinhaltet jeweils die Kosten einer üblichen Verpackung, das Porto und eine Versicherung. Eine Geschenkverpackung wird gesondert verrechnet.

Zustellungen innerhalb des Schengen-Raumes:

Bei Zustellungen in andere Mitgliedsländer des Schengener Abkommens werden jeweils die tatsächlichen anfallenden Kosten einer Zustellung per DPD oder per Spedition in Rechnung gestellt. Bestellungen mit geringerer Produktanzahl werden aus Kostengründen per DPD abgewickelt. Hier erfolgt die Versandkostenberechnung automatisch während Ihrer Bestellung. Die derzeit gültigen Kosten entnehmen Sie bitte unseren Hilfe&FAQ. Bestellungen mit höherer Produktanzahl (ab 120 Flaschen) werden aus Kostengründen per Spedition abgewickelt. Hier ist eine automatische Versandkostenberechnung nicht möglich. Sie können dennoch die Bestellung abschließen. Folgen Sie dazu dem üblichen Bestellweg. Wenn Sie die Bestellung abgeschickt haben, wird sich unser Service-Team mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie über Zustelltermin und Versandkosten informieren. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn Sie das Angebot ausdrücklich angenommen haben.

5. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

Der Kaufpreis ist bei Vertragsabschluss zur Zahlung fällig. Bei Teillieferungen ist der auf die gelieferte Teilmenge entfallende Kaufpreisanteil fällig. Zahlungen haben grundsätzlich mit Kreditkarte (Visa, Mastercard, AMEX oder Diners) zu erfolgen. Bei österreichischen Rechnungsadressen ist auch eine Zahlung per Nachnahme sowie per Zahlschein möglich, wobei sich INTERSPAR weinwelt.at bis zum wirksamen Zustandekommen des jeweiligen Vertrages einen Ausschluss dieser Zahlungsmöglichkeiten vorbehält. Bei ausländischen Rechnungsadressen besteht neben der Zahlung mit Kreditkarte auch die Möglichkeit der Vorauszahlung. Bei Zahlungen per Nachnahme sind von Ihnen die Nachnahmegebühren laut jeweils geltendem Posttarif, derzeit Euro 3,50 zu bezahlen.

INTERSPAR ist berechtigt, bei einer gewünschten Zahlweise per Zahlschein oder per Nachnahme Vorauszahlungen zu fordern. Die Ware bleibt im Eigentum von INTERSPAR bis zur vollständigen Begleichung aller im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung entstehenden Forderungen durch Sie.

Bei Zahlungsverzug können Mahngebühren von bis zu 6,00 pro Mahnung und Verzugszinsen bei Konsumenten in der Höhe von 4% p.a. bzw. bei Unternehmern 9,2% p.a. über den Basiszinssatz verrechnet werden. Nach der zweiten erfolglosen Mahnung wird die Forderung gerichtlich betrieben.

Im Falle des gerichtlichen Obsiegens von INTERSPAR hat der Besteller auch die Kosten von INTERSPAR für die notwendige und zweckentsprechende gerichtliche und außergerichtliche Betreibungsmaßnahmen gemäß dem Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG) in der jeweils geltenden Fassung zu tragen.

Für den Fall der Weiterveräußerung der Ware tritt der Besteller INTERSPAR bereits jetzt und unabhängig von einem allfälligen Zahlungsverzug sämtliche Forderungen, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen, bis zur Höhe des im jeweiligen Kaufvertrag vereinbarten Kaufpreises, inklusive Transportkosten und allfälliger Mahngebühren sowie Verzugszinsen, ab. Der Besteller verpflichtet sich im Falle der Weiterveräußerung der Ware, die INTERSPAR darüber unverzüglich zu informieren und die Daten des Erwerbers bekannt zu geben. Zugleich ist der Erwerber von der Forderungsabtretung zu informieren.

6. Lieferbedingungen

Der Verkauf sämtlicher Waren erfolgt in Haushaltsmengen unter Vorbehalt der Liefermöglichkeiten. INTERSPAR behält sich vor, Ihnen bei Überzeichnung eines Produktes auch geringere Mengen zuzuteilen.

Die nachstehenden Lieferfristen stellen unverbindliche Zielwerte dar, aus denen der Besteller keinerlei Ansprüche ableiten kann. Für die Lieferungen innerhalb Österreichs gilt: Lieferungen per Hauszustellung erfolgen durchschnittlich zwei Werktage nach Annahme der Bestellung durch INTERSPAR. Die Lieferung erfolgt jeweils durch den entsprechenden Logistikpartner. Der Besteller wird in der Regel durch Zusendung des Lieferavisos über den Versand der Ware informiert.

Wenn Sie Selbstabholung in einem INTERSPAR-Markt (pickup) gewählt haben, so liegt die Ware dort regelmäßig zwei Werktage nach Annahme der Bestellung an der Hauptkasse für Sie bereit. Der Besteller wird durch Zusendung des Lieferavisos per E-Mail über den Versand der Ware informiert.Gegen Vorweis des Lieferavisos (Ausdruck der E-Mail-Verständigung über die bevorstehende Lieferung) an der Hauptkasse, wird die Ware an Sie ausgehändigt. Eine Zahlung gegen Nachnahme ist in diesem Fall nicht möglich.

Für Lieferungen in andere Staaten gilt:

Zustellung in EU-Länder, die auch gleichzeitig Mitgliedsländer des Schengenabkommens sind, erfolgt bei einer geringen Warenmenge per DPD und bei einer größeren Warenmenge aus Kostengründen per Spedition, und zwar jeweils als Hauszustellung.

Aufgrund von Zollbestimmungen dürfen Schaumweine, Spirituosen und aufgespritete Weine(Portwein, Sherry) nur innerhalb Österreichs versendet werden. Alkoholische Getränke können nur an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, ausgefolgt werden. Im Zweifelsfall ist dem Zusteller ein Lichtbildausweis vorzulegen.

7. Folgen eines Lieferverzuges

INTERSPAR übernimmt keine Verantwortung bei Vorliegen von Lieferhindernissen im Bereich von Zulieferern und Produzenten. Wird die Lieferung oder die Einhaltung einer vereinbarten Lieferzeit durch Höhere Gewalt oder durch von INTERSPAR nicht zu vertretende Umstände (wie insbesondere Nichtbelieferung durch Produzenten oder Zulieferern) unmöglich, ist INTERSPAR berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Schadenersatzansprüche sind für diesen Fall ausgeschlossen. INTERSPAR wird Sie diesbezüglich unverzüglich verständigen.Sollten die bestellten Waren (teilweise) nicht verfügbar sein, ist INTERSPAR zur Teillieferung berechtigt bzw. wird INTERSPAR entsprechende Ersatzwaren vorbereiten. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, diese Ersatzwaren zu kaufen. Im Falle eines (Teil-)Rücktritts wird eine bereits erhaltene Gegenleistung unverzüglich an Sie zurückerstattet.

Kommt INTERSPAR mit einer Lieferung trotz Setzung einer Nachfrist Ihrerseits von mindestens zwei Wochen in Verzug, so sind Sie berechtigt, Ihrerseits den Rücktritt vom Vertrag zu erklären.

8. Rücktrittsrecht

Sie haben das Recht von Kaufverträgen zurückzutreten. INTERSPAR ermöglicht Ihnen die Rückgabe bestellter Waren ohne Angabe von Gründen. Die Rücktrittsfrist beträgt 14 Kalendertage:

- bei Kaufverträgen über Waren ab dem Tag, an dem der Verbraucher den Besitz an der Ware erlangt hat oder

- bei einer mehrteiligen Bestellung oder einer Teillieferung, der Verbraucher die letzte Ware oder das letzte Stück in Besitz genommen hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie INTERSPAR mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen informieren. Sie können dafür das auf www.weinwelt.at zur Verfügung gestellte Musterformular (Rücktrittsformular) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass Sie die Rücktrittserklärung vor Ablauf der 14-tägigen Rücktrittsfrist absenden. Die Bestimmungen zum Rücktritt sowie zu den Rücktrittsfolgen (siehe Punkt 9) gelten für Konsumenten und für Unternehmer gleichermaßen.

Bitte richten Sie Ihre Rücktrittserklärung wahlweise an:

Per Post an:
INTERSPAR Weinwelt
Europastraße 3
A-5015 Salzburg,

Hier können Sie das Rücktrittsformular downloaden.

per E-Mail an: office@weinwelt.at

per Fax an: +43/662/4470-4445

per Telefon an: +43/662/4470-4444

9. Folgen des Rücktritts

Die Ware muss von Ihnen innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt Ihrer Rücktrittserklärung ordnungsgemäß verpackt und samt Original-Rechnung zurückgeschickt werden. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Ware innerhalb der Frist abgesendet wird. Die Kosten für die Rücksendung der Ware sind von Ihnen zu tragen bzw. zu ersetzen. Darunter sind die Transportkosten zu verstehen und zwar auch dann, wenn die Zustellung gemäß Punkt 4 der AGB gratis erfolgte.

Der Besteller hat INTERSPAR eine Entschädigung für eine Minderung des Verkehrswerts der Ware zu zahlen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit derselben zurückzuführen ist. Ist die Rückstellung der bereits erbrachten Leistungen unmöglich oder untunlich, so haben Sie INTERSPAR einen Betrag zu zahlen, der im Vergleich zum vertraglich vereinbarten Gesamtpreis verhältnismäßig den von INTERSPAR bis zum Rücktritt erbrachten Leistungen entspricht.

INTERSPAR wird dem Besteller Zug um Zug gegen die vom Besteller zu erbringenden Leistungen (Rückstellung der empfangenen Leistung, angemessenes Entgelt für die Benützung, Entschädigung für die Minderung des gemeinen Wertes, Nachzahlungen infolge Unterschreiten von Mindestbestellwerten bei Gutscheinen) die allenfalls bereits erhaltenen Zahlungen erstatten, wobei INTERSPAR zur Aufrechnung mit den vom Besteller zu erbringenden Leistungen berechtigt ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. INTERSPAR kann die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei der Übersendung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

10. Gewährleistung

Für die erhältlichen Artikel gelangen die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen zur Anwendung. Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware. Im Falle mangelhafter Waren hat der Besteller die Mängel umgehend an INTERSPAR zu melden und das Produkt samt einer Kopie des Kaufbelegs an INTERSPAR zurückzusenden oder bei einem INTERSPAR-Markt seiner Wahl zurückzugeben (retournieren Sie bitte die Flasche, den Korken und den Inhalt). INTERSPAR behebt die Mängel primär durch Austausch. Sie können anstelle eines Austausches der mangelhaften Ware auch eine Gutschrift in Höhe des bezahlten Rechnungsbetrages wählen. Weine mit Korkgeschmack können vorkommen. Dies ist für alle Weinhändler unvermeidbar.

INTERSPAR ersetzt Ihnen die betroffene Flasche. Das Auskristallisieren von Weinstein ist ein natürlicher Vorgang und kein Reklamationsgrund. Ist der Besteller Verbraucher, trägt INTERSPAR die Kosten der Rücksendung der mangelhaften Ware.

Hinsichtlich Unternehmer gelangen die §§ 377 ff UGB, BGBl I Nr 114/1997 in der jeweils geltenden Fassung, uneingeschränkt zur Anwendung. Mängelrüge bei Unternehmern Offensichtliche Mängel hat der Besteller, wenn es sich dabei um einen Unternehmer handelt, unverzüglich nach Erhalt der Lieferung schriftlich mitzuteilen.

11. Schadenersatz und Haftung

11.1. Schadenersatz und Haftung

Die Ware ist während des Transportes versichert. Transportschäden sind beim Transportunternehmen unverzüglich geltend zu machen. Wenn eine Ware während des Transportes beschädigt wird, wird INTERSPAR diese ersetzen. Die Haftung von INTERSPAR für vertragliche Pflichtverletzungen sowie Haftungen aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Eine Haftung von INTERSPAR für leichte Fahrlässigkeit wird – soweit die Haftung nicht auf einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruht – in jedem Fall ausgeschlossen.

INTERSPAR haftet insbesondere nicht für einen Missbrauch Ihres Passwortes, wenn dieses von Unbefugten benützt wird. Ein solcher Missbrauch geht zu Ihren Lasten.

11.2. Gefahrenübergang

Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an
einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über. 

12. Datenschutz

12.1 Datenverarbeitung

INTERSPAR verarbeitet die während des Bestellprozesses von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zum Zwecke und für die Dauer der Vertragsabwicklung, d.h. für die Auftragsabwicklung, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und zur Klärung von Fragen im Rahmen Ihrer Bestellung sowie zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften. Darüberhinausgehende Informationen stellen Sie INTERSPAR freiwillig zur Verfügung und werden diese zur Optimierung des Leistungsangebots verwendet.

Sofern Sie uns ihr ausdrückliches Einverständnis zum Erhalt eines Newsletters erteilt haben, erhalten Sie den angeforderten Newsletter regelmäßig per E-Mail. Je nach Newsletter enthält dieser insbesondere aktuelle Informationen zu INTERSPAR Aktionen, Gewinnspielen, Top-Angeboten, Neuheiten oder Spezialthemen sowie Informationen zu den SPAR Clubs und Themenwelten. Sie können den Newsletter jederzeit problemlos und kostenfrei abmelden. Dazu befindet sich am Ende jedes Newsletters ein entsprechender Link.

12.2 Auskunfts- , Berichtigungs- und Löschungsrecht

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und allfällige Übermittlungsempfänger verlangen. Dazu wenden Sie sich bitte schriftlich an office@weinwelt.at. Ebenso sind wir verpflichtet, auf Verlangen die über Sie gespeicherten Daten zu berichtigen, zu sperren oder zu löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) dem nicht entgegenstehen.

12.3 Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung der Webseiten der SPAR Österreichische Warenhandels-AG und Ihrer konzernverbundenen Unternehmen, finden Sie unter den Nutzungsbedingungen.

13. Subskription

Bei der Bordeaux Subskription kaufen Sie Anrechte auf den Bezug großer Bordeaux-Weine. Die Weine werden erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgeliefert. Subskriptionsbestellungen sind nicht mit Bestellungen aus dem sonstigen Angebot kombinierbar. Die Preise verstehen sich inkl. der zurzeit gültigen MwSt. Die Preise sind Endpreise, also nicht mehr rabatt- oder skontofähig. Das Subskriptionsangebot ist unverbindlich und freibleibend, Preisänderungen und Irrtum vorbehalten. Zwischenverkauf und eine etwaige Zuteilung bei einer Überzeichnung der einzelnen Weine behalten wir uns vor. Das Subskriptionsangebot begründet keine Verpflichtung, den im Subskriptionsangebot genannten Wein zu liefern.

Die Rechnung muss binnen zwei Wochen nach Erhalt bezahlt werden. Die Auslieferung der Weine erfolgt jedoch je nach Produzent erst später. Wird der Rechnungsbetrag von Ihnen nicht innerhalb der angegeben Zahlungsfrist von zwei Wochen beglichen, kann INTERSPAR die Rechnung umgehend stornieren.

Eine etwaige Mehrwertsteuererhöhung zwischen Bestellung und Auslieferung der Weine muss nachfakturiert werden.

Sollten wir wegen Ausfall des Vorlieferanten, Lager- oder Transportbruch oder Diebstahl, den Wein nicht liefern können, haben Sie Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises, nicht aber auf die Lieferung des Weines. Es besteht kein Anspruch auf Realersatz. Die Termine der Auslieferung sind von den Produzenten abhängig.

Bei Bestellungen, die von den Original-Einheiten abweichen, besteht kein Anspruch auf die Originalholzkiste. Nur bei Originalgebinden versenden wir die Weine mit der Holzkiste (12 x 0,75 / 6 x 1,5 / 24 x 0,375). Bei abweichenden Mengen können wir Ihnen keine Holzkiste abgeben. (Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss darauf haben, ob die Weine vom Produzenten in Kisten oder Kartons ausgeliefert werden.)

14. Sonstiges

Als Erfüllungsort für alle aus den mit INTERSPAR über www.weinwelt.at geschlossenen Verträgen mit Unternehmern resultierenden Pflichten wird die Landeshauptstadt Salzburg vereinbart. Bei Konsumenten gilt ihr gewöhnlicher Aufenthalt als Erfüllungsort. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Verweisungsnormen des österreichischen internationalen Privatrechtes.

Es wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes der Landeshauptstadt Salzburg vereinbart. Ist der Besteller Verbraucher iSd Konsumentenschutzgesetzes, wird das jeweils sachlich zuständige Gericht für den Wohnsitz des Bestellers für Streitigkeiten aus mit  INTERSPAR über www.weinwelt.at geschlossenen Verträgen vereinbart.

Änderungen oder Ergänzungen eines Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses. Eine Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung dieser AGB hat nicht die Ungültigkeit der gesamten AGB zur Folge. Die restlichen Bestimmungen bleiben unverändert wirksam.

INTERSPAR anerkennt den Internet Ombudsmann, Margaretenstr. 70/2/10, 1050 Wien, www.ombudsmann.at, als außergerichtlichen Vermittler für die Herbeiführung einer außergerichtlichen Einigung (Informations- und Vermittlungsverfahren). Diese Anerkennung bezieht sich jedoch nicht auf das formelle Schlichtungsverfahren, wie es auf der Internetseite www.ombudsmann.at beschrieben ist und unterwirft sich INTERSPAR insbesondere nicht der Schiedsgewalt des Internet Ombudsmannes oder eines sonstigen Schiedsgerichtes. Auch bleibt das Recht der Vertragsparteien unberührt, jederzeit den ordentlichen Rechtsweg zu beschreiten.